Amy Wong

Aus Futuramapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charaktere
Amy Wong
{{{Amy}}}
Kurzname Amy
Geburtstag 4. August 2980
Geschlecht weiblich
Spezies Mensch
Heimatplanet Mars
Wohnort -
Beruf Ausbildung zur Maschinenbautechnikerin
Beziehungen Eltern: Leo, Inez PEC: Fry
Erster Auftritt Sein erster Flug zum Mond
Erste Worte O.K. Tut es ihm weh, wenn ich das mache?
Synchronstimme Englisch: Lauren Tom
Deutsch: Shandra Schadt


Amy Wong ist ein Mensch vom Mars. Sie ist chinesischer Abstammung und die alleinige Erbin des halben Planeten. Zur Zeit macht sie ein Praktikum bei Planet Express. Amy Wong ist ein Hauptcharakter und für ihre Tollpatschigkeit bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Biographie

800px-Amy - Junior Champion.png

Kindheit

Amy Wong wurde von ihren Eltern, Leo und Inez, auf der Wong Ranch (eine Buggalofarm) aufgezogen. Die Wong Ranch bedeckt die komplette Westhalbkugel des Mars’. Während ihrer Jugend war sie Fett. Ihre Eltern haben sich überfürsorglich um sie gekümmert, was wahrscheinlich der Grund für ihre Fettleibigkeit war. Doch Erbe sein, hatte auch gute Seiten. So kam sie in den Genuss vieler Ponys und ihrem Haustier Betsy. In ihrer Freizeit nahm Amy an Miniaturgolfturnieren teil um ihren Vater zu beeindrucken, da er nach chinesischer Tradition lieber einen Sohn gehabt hätte. Dadurch wurde Amy zum Champion.

Studium und Praktikum

Dank einer "Spende" ihrer Eltern, durfte Amy an der Mars Universität studieren. Dort studierte sie Ingenieurswesen und schloss sich der Studentenverbindung Kappa Kappa Wong an. Während dem Studium nahm sie ein Praktikum bei Planet Express an. Eine Firma, die einem ihrer Lehrer gehört Professor Farnsworth. Amy schließt sich gelegentlich der Planet Express Crew an um zu lernen wie man das Planet Express Schiff fliegt und es bei Winden kontrollieren kann.

Ein Treffen der anderen Art

Auf einem Firmenurlaub (an Bord der Titanic) hat Amy behauptet, dass sie einen Freund hat. Glück für sie, denn die Notlüge endete kurz, bevor die Titanic außer Kontrolle geriet. Ihre Eltern ließen sie dann mit dem neuen Schiffskapitän, dem sie nicht abgeneigt war, alleine. Er hieß Kif Kroker. Nachdem sie von ihrem amphibischen Freund zu Planet Express zurück gebracht wurde, hatte er oft zu viel Angst um sie anzurufen, außerdem war er sehr nervös. So kam es dazu, dass er ein Jahr lang ständig anrief und wieder auflegte. Sie haben es sogar hingekriegt sich nicht zu begegnen, als er für eine kure zeit erster Maat des Planet Express Schiffes war. Amy begann deshalb, wieder andere Männer zu treffen, was auch eine kurze Romanze mit Fry beinhaltete und damit geendet hat, dass sein Kopf auf ihren Körper verpflanzt wurde. Glücklicherweise konnte Zoidberg seinen Körper wieder Lebensfähig machen und so wurde sein Kopf wieder auf seinen Körper gesetzt.

Nach einem weiteren erfolglosen Anruf von Kif, hat Zapp die Chance genutzt und ein Doppeldate arrangiert um Leela näher zu kommen. Doch ist durch Zapp das Restaurant abgestürzt und abgebrannt, das war eine zweite Chance für die Beziehung von Kif und Amy. Obwohl sie ihren Eltern bescheid gesagt hatte, billigten sie ihn nicht, als sie ihn für den Marstag mit nach Hause genommen hatte. Auch noch, als er ihr später das Leben rettete, wollten und konnten sie es nicht glauben. (Sie wurde von Marsianern entführt.)

Fernbeziehung

Wegen Kif's Karriere bei DOOP waren sie gezwungen eine Fernbeziehung zu führen. Amy verbrachte diese Zeit meistens bei der Arbeit, mit einer Band und deren Tour und damit ein Ehrenmitglied der Globetrotters zu werden. Schließlich wurde es ihr zu lang und sie stahl das Planet Express Schiff, als die Planet Express Crew schlief. Das führte zur Schwangerschaft von Kif, was fast ein Grund für eine Trennung der beiden gewesen wäre, doch als dann die Kinder geboren wurden, die 20 Jahre in einem Sumpf verbringen sollten, war sie darüber hinweg. Nicht lange und sie wurde wieder ein Kind, wegen dem Unfall, der im Kurort passiert ist. So hat sie wieder erfahren, wie es war, als sie ein Kind war. Als sie wieder gealtert war, war sie sogar noch ein wenig jünger wie vorher.

Fonfon Rubok

800px-Fonfon Rubok.png

In den 2 Jahren, in denen Futurama nicht lief hat Amy ihr Haar Langwachsen lassen, bis es von Bender niedergebrannt wurde (Bender's Big Score). Bald darauf war sie eins von vielen Opfern der Scammers, die die Kontrolle über die ganze Erde erlangten. Nachdem der Planet zurückerobert wurde, hatten Amy und Kif ihre Fonfon Rubok, doch löste sich die Ehe schnell wieder auf, als Kif auf Grund der Unfähigkeit von Zapp starb. Er wurde wieder belebt, doch er verließ Amy erneut, als er erfuhr, dass Zapp Amy verführt hatte.

Die Feministas

Da sie schon lange versuchte, ihren Vater zu beeindrucken, verteidigte sie ihn gegen Leela seine Ansichten von Frauen. Doch ertrug sie die Kritik nicht mehr und schloss sich den Feministas an um sich an ihm zu rächen. Durch ihre Taten, wurden sie verhaftet, doch bald darauf von Bender gerettet. Nachdem Leo's Plan vereitelt war, kam sie mit Kif wieder zusammen als sie auf das Wurmloch zuflogen. Sie vertrugen sie sich wieder.

Familie

Weitere Informationen

Sonstiges

  • Amy ist ein notorischer Tollpatsch. Sie verliert/verlegt Dinge und hat viele Unfälle (Running-Gag). Z.b.: Das fliegende Board, von dem sie oftmals fällt.
  • Bevor sie Kif kannte, hatte Amy viele Freunde und hat Leela damit oft eifersüchtig oder sauer gemacht, da sie so freizügig gekleidet war.
  • An der Mars-Universität ist sie ein Mitglied der Stundentenvereinigung Kappa Kappa Wong und ein Student von Professor Farnsworth.
  • Sie hat 2 mal eine Beziehung mit Fry.
  • Obwohl sie sozial bewusst und 'lebendig' ist, ist sie praktisch ein Schussel und leidet unter ihrer eigenen Naivität (physisch und sozial). Nicht nur in einer Folge
  • Amy spricht Yeti.
  • Wenn sie böse oder frustriert ist, spricht sie oft Kantonesisch (Chinesischer Dialekt)
  • Sie ist ein Ehrenmitglied der Globetrotters.
  • Als Hauptcharakter ist sie überall zu sehen, bis auf dem Videospiel von Futurama.
  • Sie hat mehrere Tattoos an verschiedenen stellen. Die 4 sprechenden Tattoos sind (eins am Oberarm und 3 auf ihrer Arschbacke; eins davon wiehert wie ein Pferd) obszöne Tattoos, welche im Standart-Fernsehen nicht gezeigt werden können, da die Qualität zu schlecht ist.
  • Sie hat dieselbe Blutgruppe wie der Professor, was wahrscheinlich auch der Grund für ihre Anstellung war. :D (1ACV02).
  • Sie hat ein Buggalo, welches Betsy heißt.
  • Eine weitere Version ihres Charakters ist in Bender’s Game als Gynecaladriel gezeigt.

Slogan?

Amy hat keinen spezifischen Slogan, doch sagt aus Gewohnheit oft Wörter im futuristischen Slang der Zukunft. Meistens lautet es: "Duh!". Doch sagt sie auch:

Im Alltag verfällt sie sehr oft ihrem Slang, die auch Variationen von "Jeesh!" sein können, zum Beispiel, "Spleesh!". Sie ist der einzige junge (Hippe) Charakter von Futurama, die den großen Wortschatz des Slangs benutzt.

Immer wenn Amy ausrutscht oder hinfällt, ist dieselbe Sounddatei zu hören. Sie wirrd immer wieder verwendet; ohne Änderung. Oft lästert sie auch herablassend über Leela’s, Blicke und über ihre Hygiene, auf zickige und beleidigende Art und Weise

Zitate (extra in Englisch)

  • Amy: Nice go-cart, Leela, so hip and sexy. Not like you at all.
  • Amy: Ew, pukeatronic!
  • Amy: Oh, so this is where you shop for your boots.
  • Amy: Hey, let's go car shopping! My parents said if I got all B's they'd buy me a bar. And I got all C's!
  • Amy: Hey Professor, what's all this scrumpf blorking out of the machine?
  • Amy: Spam, Spam... Hi, How Are You? Ooh, that must be from Kiffy.

Erscheinen

Amy ist praktisch in jeder Folge, allen Filmen und fast allen Comics zu sehen.

Persönliche Werkzeuge